Warum „kein Geld“ keine Entschuldigung ist, nicht zu investieren.

Share on facebook
Share on google
Share on linkedin
Share on email
Share on print

Vor ein paar Jahren habe ich ein paar Videos über die Anfängerfehler gesehen, die Investoren beim ersten Mal machen. Der Fehler „Ich investiere, wenn ich mehr Geld habe“ traf einen wunden Punkt für viele Leute.
Diese Ausrede ist ein großer Grund, warum Millennials keine Maßnahmen gegen Investitionen ergreifen und warum ihre Anlagestrategien so unausgewogen sein können.

Die Leute denken: „Ich muss einen großen Teil des Geldes haben, um zu investieren, und das habe ich im Moment nicht, also wie könnte ich investieren?“

„Gib mir nicht die Schuld, es ist die Schuld meines Bankkontos“, ist die Denkweise.

Das ist Schwachsinn.

Hier sind drei Gründe, warum eine Investition jetzt, auch mit dem kleinsten Betrag am Anfang, eine gute Idee ist:

1. Du wirst den Markt nie perfekt abstimmen.

In einer perfekten Investment-Welt würden wir alle unsere Investitionen kaufen, wenn der Markt (Immobilien, Aktien, Anleihen usw.) niedrig und billig ist, und sie verkaufen, wenn er hoch und wertvoll ist.

Dies funktioniert nicht immer in der Realität – entscheidend ist, dass Sie die richtige Gegenpartei benötigen, um von ihr zu kaufen und zu verkaufen. Und warum würde jemand an Sie zum günstigsten Preis verkaufen und von Ihnen zum teuersten Preis kaufen?

Es liegt auch daran, dass wir nicht wissen, wo die Höchst- und Tiefststände auf dem Markt sind, bis wir in den Rückspiegel schauen.

Deshalb, anstatt zu versuchen, in einem magischen Moment zu kaufen, entscheiden wir uns stattdessen dafür, regelmäßig zu kaufen und einige hohe, einige niedrige und einige niedrige zu kaufen, und im Laufe der Zeit glätten wir die Unterschiede. Der ausgefallene Name dafür ist „Dollar Cost Averaging“.

Es ist ein ziemlich befreiendes Konzept und es nimmt den Druck, den Druck, den richtigen Zeitpunkt für den Kauf auszuwählen.

2.Du wirst es lernen, wenn du gehst.

Einige Investitionen erfordern ein gewisses Maß an Wissen. Zum Beispiel empfehle ich nicht, eine Immobilie zu kaufen, ohne ein gutes Verständnis davon zu haben, wie Investitionen in Immobilien funktionieren.

Aber mit Aktien können Sie definitiv lernen, während Sie gehen.

Wenn ich Ihnen im Vorfeld alle Aktieninvestmentkonzepte wie Kapitalwachstum, Dividendenrendite oder Reinvestition, Preis-Wert-Verhältnis, Gewinn pro Aktie etc. erklären würde – dann könnten Sie ein wenig Wissen mitnehmen.

Aber wenn wir ein Gespräch über Ihre Aktien im Allgemeinen führen, ändert sich die Geschichte.

Sie können sich einfach Ihr Kapitalwachstum, Ihre Dividenden und Ihre Bestände ansehen. Es macht deutlich mehr Spaß und macht verdammt viel mehr Sinn. Sie können den Rest des Fachjargons auf dem Weg dorthin aufgreifen.

Deshalb fangen wir auch klein an, mit dem, was wir investieren müssen, und steigern uns mit regelmäßigen Beiträgen. Wir können unsere Zehen ins Wasser tauchen, sehen, ob es warm ist, und dann weiter einwaten.

3.Man muss Geld investieren, um Geld zu verdienen.

Ein Teil des Grundes, warum Leute denken, dass sie sich von Investitionen zurückhalten sollten, bis sie mehr Geld haben, ist, dass sie es für riskant halten.

Aber für Millennials ist die Investition in der Tat eine defensive Strategie. Es sei denn, Sie investieren in spekulative Aktien, ist die Investition wahrscheinlich die sicherste Behandlung für Ihr Geld.

Indem Sie regelmäßig investieren, anstatt Ihr Geld einfach in bar auf einem niedrig verzinslichen Bankkonto zu haben, kann ich Ihnen garantieren, dass Sie langfristig mehr Geld zur Verfügung haben, selbst wenn Sie keine guten Anlagerenditen erzielen.

Die Investition in Aktien bedeutet, dass wir keinen unmittelbaren Zugang zu unserem Geld haben, und das ist eine gute Sache. Wir wollen immer Bargeld für unseren kurzfristigen Bedarf zur Verfügung haben, aber der einfache Zugang zu unserem mittel- und langfristigen Geld bedeutet, dass es viel schwieriger ist, die Dinge zu füllen. Wir können es nicht versehentlich ausgeben, oder ungeduldig werden und es für ein kurzfristiges Ziel verwenden.

Deshalb müssen wir Ausreden aus dem Fenster werfen und anfangen, jetzt zu investieren.

Wenn Sie jeden Monat 100 € zur Verfügung haben, fangen Sie einfach damit an und sehen Sie, wie es zu 1.000 € wird.

Und wenn du wieder 1.000 Euro hast, fang damit an. Der Schlüssel ist, einfach in den Markt zu kommen und Ihr Geld wachsen zu sehen.

Johannes Nefischer

Johannes Nefischer

Dein Kommentar

Über uns

Der Erfolg einer Firma hängt von vielen Faktoren ab – der erste ist die Finanzen im Griff zu haben! Erst dann können Sie an Ihrer Firma arbeiten. Dabei helfen wir von der WTS Steuerberatung.

Letzte Artikel

Folge uns

Videos Tutorials

Sign up for our Newsletter